Lyrik: Handy


Mein Vademecum, das ist nur
Ein Handy, und sonst nichts.
Es meistert vieles mit Bravour
Und ist doch ziemlich schlicht.

Es tut nicht immer, was ich will,
Doch stets, was ich ihm sage,
Begleitet mich - mal laut, mal still -
Durch Nächte, Wochen, Tage.

Zum Glück hat's nichts von der Ka Ih,
Kann nicht Gedanken lesen.
Doch frage ich mich manchmal, wie
Es damit wär' gewesen.

Es schrieb von selbst: Ich liebe Dich!
Na, das wär' unerhört!
Dich lieben will alleine ich!!
Ka Ih dabei nur stört ...

31.03.2024


Zurück zu Hafen

Weiter zu Harfner im Konzert