Dokumentationen

Aalfang am Shannon
WDR, 2000
Normal-DVD-Auflösung, Farbe, 45 Minuten

Dieser ruhige Film begleitet Peter, einen Fischer auf dem Lough Ree, bei seiner Arbeit auf einem der Seen des Shannon, zeigt ihn aber auch bei Aktivitäten abseits des Berufs: beim Picknick auf einer der Insel, beim Einkauf in Newtowncashel, am heimischen Herd (es gibt natürlich Aal!), singend im Pub, seine Söhne beim Besuch auf Saint's Island.

Es gibt keine spektakulären Luftaufnahmen, keine irgend etwas kommentierenden Wissenschaftler, keine selbst ernannten Experten, keine überwältigenden Landschaftsaufnahmen. Der Film zeigt einfach Irland und das bescheidene Leben einer Familie am Lough Ree. Aber gerade deswegen wirkt der Film sehr authentisch, wenn sich Peter Gedanken darüber macht, seine 200 DM teuren Reusen lohnten die Flickarbeit schon ...

Sehnsuchtsfaktor auf der Skala 1 bis 10: 5

Aufgezeichnet irgendwann Anfang der 2000er Jahre.

Peter im Boot
Peter in seinem Arbeitsgefährt, dem Motorboot

Reuse
Aalfang betreibt Peter auch mit Reusen. Hier repariert er eine von 25.

Wurmleine
Auch mit Würmern an einer langen Leine geht Peter auf Aalfang.

Pause am Boot
Kleine Pause während eines Landganges.

Einfahrt zum Hafen von Lanesborough
Einfahrt zum Hafen von Lanesborough

Die Aale werden verladen
Direkt vom Fang übernimmt ein niederländischer Händler die lebenden Aale. Der LKW beherbergt große Tanks.

Newtowncashel
Straßenszene in Newtowncashel, Jahr 2000

Newtowncashel
Die selbe Szene auf Google-Street, aufgenommen 2011. Hat sich nicht viel verändert ...

Im Pub
Im Pub, dem verlängerten Wohnzimmer der Iren.

Im Pub
Damals noch gang und gäbe: Torfgewinnung für den Kamin daheim.

Saint's Irland
Ausflug nach Saint's Island.