Hags Head

Lyrik: Hafen


Hab' den Hafen verlassen
Kaum, daß ich schwimmen konnte.
Hab' die Welt erkundet
Die Küste zunächst
Das Leuchtfeuer im Blick.
Ging auf große Fahrt
Zu Meeren und Kontinenten
Durch Stürme und Untiefen
Den Sender immer im Ohr.
Hab' zwanzig Jahre geglaubt
Der neue Hafen sei die Heimat.
Hab' zwanzig Jahre geglaubt
Den Nabel der Welt zu kennen.
Bin wieder auf Reise
Der Kompass ist defekt.
Die Sterne verhüllt.
Ich ahne den Weg nur.
Weiß, wo ich hinmuß.
Laß mich bei Dir
Endgültig vor Anker gehn.
Vielleicht taug' ich noch
Für ein paar Butterfahrten
Bevor man mich abwrackt.
Laß mich bei Dir
Endgültig Ruhe finden
Daß ich sagen kann:
Die Reise war es wert.
* - *

Datierung unsicher, vermutlich 2004