Wissenswertes für den Monat Januar 2024


Sonnenauf- und untergang

Tag
Aufgang
Untergang
Tageslänge
01.01.
08:19
16:28
08:09
15.01.
08:13
16:46
08:33
31.01.
07:56
17:11
09:15

Besondere Ereignisse:

26.01.2024: Tageslänge zwischen Sonnenauf- und Untergang wieder über 9 Stunden! (Für 50° nördlicher Breite)

Neumond : Do., 11.01.2024, 12:57 MEZ
Vollmond : Do., 25.01.2022, 18:54 MEZ


Besonderheit:
---

Sichtbarkeit der freiäugig sichtbaren Planeten:

Merkur stand im letzten Monat in unterer Konjunktion mit der Sonne und taucht im Januar '24 am Morgenhimmel auf. Am 12.01.2024 erreicht er mit 23°30' seinen größten Winkelabstand zur Sonne; das reicht für eine bescheidene Morgensichtbarkeit. Die ca. 9° westlich stehende Venus kann als Aufsuchhilfe genutzt werden.

Venus ist immer noch Morgenstern sichtbar, allerdings ist sie immer kürzer am Osthimmel zu sehen: geht sie am Monatsersten noch um 05:15 MEZ auf, braucht sie am Monatsende schon eine Stunde mehr, um über den Horizont zu gucken. Da die Sonne (s.o.) im gleichen Zeitraum 23 Minuten früher aufgeht, verkürzt sich die Sichtbarkeitsdauer der Venus entsprechend.

Mars erreicht zwar am Ende des Monats 21° Winkelabstand von der Sonne, wandert aber durch den südlichsten Teil seiner scheinbaren Bahn, hat einen kürzeren Tagbogen als die Sonne und bleibt am Morgenhimmel unbeobachtbar.

Jupiter ist am Silvesterabend zum Stillstand gekommen und läuft im neuen Jahr wieder rechtläufig durch das Sternbild Widder. Mit immer noch -2,3m Helligkeit ist er weiter DAS Gestirn des Abendhimmels.
Der Halbmond besucht am 18.01.2024 auf seiner monatlichen Runde Jupiter und steht knapp nördlich von ihm.

Saturn zieht sich immer mehr vom Abendhimmel zurück, die Sonne wird ihn Ende Februar einholen. Noch ist er in der sternenarmen Region des Wassermanns samt Monden und Ringen zu beobachten, allerdings am Monatsende nur noch schwierig und maximal eine Stunde lang.


Zurück zum Dezember 2023


Weiter zum Februar 2024